Forschungsdaten aus abgeschlossenen Projekten nachhaltig verfügbar zu machen, ist an vielen Hochschulen und Forschungseinrichtungen ein noch ungelöstes Problem. Hier setzt das neue Produkt von FIZ Karlsruhe – Leibniz-Institut für Informationsinfrastruktur an und bietet passgenaue Lösungen.   Dem Bedarf der Wissenschaft, Forschungsdaten zuverlässig digital archivieren und publizieren zu können, sie auffindbar und zitierfähig zu machen,…
Das RADAR Repository wird voraussichtlich Anfang Februar 2017 unter folgender URL erreichbar sein: https://www.radar-service.eu/ Die Nutzung des Serivces zunächst steht allen akademischen Einrichtungen (Hochschulen & Forschungseinrichtungen) offen, die mit RADAR eine Dientsleistung zur nachhaltigen Archivierung und Publikation von Forschungsdaten anbieten möchten.…
Am 06. und 07. Juni 2016 fand der 3. RADAR-Workshop in Frankfurt am Main statt. In dessen Rahmen wurde der RADAR-Service zur Archivierung und Publikation digitaler Forschungsdaten inklusive des Geschäftsmodells vorgestellt. Ein herzlicher Dank gilt allen Teilnehmern für die spannenden Diskussionen & Anregungen! Wir werden Ihre Anpassungswünsche soweit möglich in das Produktivystem mit aufnehmen und freuen uns auf weiteres Feedback.…
Aktualisierte Preisliste
Kurz vor Start des Produktivsystems ist eine aktualisierte Preisliste (Stand Dezember 2016) verfügbar. Voraussichtliche Preise für institutionelle Kunden (Hochschulen & Forschungseinrichtungen), auf der Basis einer jährlichen Zahlung (Nettopreise): Vertragsgrundgebühr:                           500,00 €/Jahr Je 1 Gigabyte archivierte Daten:              0,39 €/Jahr Voraussichtliche Preise für institutionelle Kunden (Hochschulen & Forschungseinrichtungen),…
Hiermit möchten wir Sie gerne zum 3. RADAR-Workshop am 06. und 07.06.2016 in Frankfurt am Main einladen. Im Rahmen des zweitägigen Workshops werden wir am ersten Tag das RADAR-Produktivsystem als generisches Repositorium zur Archivierung und Publikation digitaler Forschungsdaten sowie das Geschäftsmodell vorstellen; am zweiten Tag findet ein API Workshop statt. Ort: DECHEMA-Gebäude, Gesellschaft für Chemische Technik und Biotechnologie e.V., Theodor-Heuss-Allee 25,…
Workshop-Ankündigung   Save the Date - das Produktivsystem von RADAR als generisches End-Point Repositorium zur Archivierung und Publikation digitaler Forschungsdaten geht 2016 online. Hiermit möchten wir Sie zum 3. RADAR-Workshop am 06. und 07. Juni 2016 in Frankfurt am Main aufmerksam machen & Sie herzlich hierzu einladen. Im Rahmen des zweitägigen Workshops werden wir das RADAR-Produktivsystem und die RADAR-API vorstellen. Die Veranstaltung wird in den Räumen der DECHEMA (http://www.dechema.…
Die Kosten für die Archivierungs- und Publikationsservices von RADAR werden durch die Administratoren (Vertragspartner) getragen. RADAR bietet eine jährliche Bezahlung an. Dabei werden die Daten während der Vertragslaufzeit von RADAR archiviert bzw. publiziert. Die Kosten sind abhängig vom benötigten Datenvolumen und von der Länge der Aufbewahrungszeit. RADAR ermutigt Wissenschaftler die Kostenschätzung in Förder- bzw. Drittmittelanträge zu integrieren,…
RADAR-Beirat
Im November 2015 kam der Beirat für RADAR das erste Mal zusammen. Die Funktion des umfasst die Beratung aus verschiedenen (externen) Gesichtspunkten, einschließlich der Prüfung zu Umfang & Verankerung der RADAR-Dienstleistungen in der FDM-Community. Eine Übersicht der Beirats-Mitglieder finden Sie unter 'Kontakt'.
Die erste Version des RADAR-Testsystems sowie ein FAQ-Bereich stehen nun zur Verfügung. Beides wird im weiteren Projektverlauf kontinuierlich ausgebaut. Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung zum Testsystem und Ihr Feedback:info@radar-projekt.org   Ihr RADAR-Team     FAQ
Am 23.06.2016 fand der 2. RADAR-Workshop in Frankfurt am Main statt - in dessen Rahmen wurde das RADAR-Testsystem zur Archivierung und Publikation digitaler Forschungsdaten vorgestellt. Wir danken allen Teilnehmern für die interessanten Diskussionen & Anregungen! Inhalte: Die während des Workshops vorgestellten Präsentationen als PDF: Vortrag Übersicht zum aktuellen Projektstand & Dienstleistungen (A. Kraft, TIB) RADAR Testsystem - Konzepte (M. Razum,…
Hiermit möchten wir Sie gerne zum 2. RADAR-Workshop am 23.06.2015 von 11:00-16:00 Uhr in Frankfurt am Main einladen. Im Rahmen des Workshops werden wir den RADAR-Prototypen als generisches End-Point Repositorium zur Archivierung und Publikation digitaler Forschungsdaten vorstellen. Ort: DECHEMA-Gebäude, Gesellschaft für Chemische Technik und Biotechnologie e.V., Theodor-Heuss-Allee 25, 60486 Frankfurt am Main (http://www.dechema.de/anfahrt.…
- Workshop-Ankündigung - Veranstaltungsort: DECHEMA (http://www.dechema.de/anfahrt.html), Gesellschaft für Chemische Technik und Biotechnologie e.V., Theodor-Heuss-Allee 25, 60486 Frankfurt am Main Hiermit möchten wir Sie auf den 2. RADAR-Workshop am 23.06.2015 von 11.00-16.00 Uhr in Frankfurt am Main aufmerksam machen & Sie im Namen des RADAR-Projektteams herzlich hierzu einladen.…
Glossar verfügbar
Wir freuen uns Ihnen die erste Version des Glossars zur Verfügung zu stellen. Dort werden Begriffe für RADAR einschließlich der Rollen- und Aufgabenverteilung im Rahmen des Datenmanagements erläutert. Das Glossar wird im Projektverlauf kontinuierlich ergänzt und ausgebaut. Ihre Kommentare, Fragen und Anmerkungen sind jederzeit willkommen: info@radar-projekt.org Ihr RADAR-Team
Wir freuen uns Ihnen die Dokumentation des RADAR-Metadatenschemas v 0.2 zur Verfügung zu stellen (Download): RADAR-Metadata-Kernel engl., mit Definitionen zum kontrollierten Vokabular und XML-Beispielen RADAR-Metadata-Kernel dt., Übersichtsversion Eine zentrale Aufgabe im RADAR-Projekt ist die Erstellung eines Metadatenschemas, das sowohl einen interdisziplinären,…
Am 16.09.2014 fand im Zentrum für Kunst und Medientechnologie (ZKM) in Karlsruhe der 1. Workshop im Rahmen des DFG-Projekts RADAR - Research Data Repositorium - statt. Nachfolgend finden Sie eine Zusammenfassung der vorgestellten Themen und der Fragen aus den Diskussionsrunden. Wir möchten uns an dieser Stelle nochmals bei allen Teilnehmern und Vortragenden für die erfolgreiche Workshop-Gestaltung und die zahlreichen Anmerkungen und Vorschläge bedanken.…